Vietnamesische Sommerrollen (Gỏi Cuốn)

Vietnamesische Sommerrollen (Goi Cuon)

Vietnamesische Frühlingsrollen (Gỏi Cuốn)

In Süd-Vietnam heißen diese Sommerrollen „Gỏi Cuốn“ was soviel wie Salatrolle bedeutet. Im Norden von Vietnam heißen sie Nem cuốn und in Zentralvietnam heißen sie einfach nur Reispapierrollen. So unterschiedlich die Namen auch sind, der Geschmack ist überall der gleiche. Auch wenn einem die Leute im Süden sagen das sie die besten Rollen machen und umgekehrt. Wir haben die Sommerrollen überall im Land gegessen und geschmeckt haben sie immer. Der Unterschied zu den Frühlingsrollen die man hier beim Asiaten oder auch schon im Tiefkühlfach bekommt ist immens. Der gravierendste ist jedoch das die vietnamesischen Rollen nicht frittiert werden. Das macht sie zu einem leichten Snack. Und wohl genau deshalb sind sie in ganz Vietnam so beliebt.

 

 

FÜR 4-6 PERSONEN
Laktosefrei Fleisch

Zutaten (Rollen)
250 g kalter Schweinebraten
250 g abgekochte Garnelen
125 g Reisnudeln (Vermicelli)
1 Pack Reispapier für Frühlingsrollen
Roter oder grüner Blattsalat, halbiert
1 ½ TL Salz
1 TL Zucker
Frische Minze
Frischer Koriander
Geröstete Erdnüsse, zum Servieren

Zutaten (Sauce)
2 EL Erdnussöl
2 EL gehakter Knoblauch
8 EL Hoisin Sauce
2-3 EL Erdnussbutter
125 ml Wasser

Am Anfang mischt Ihr alle Zutaten für den Dip gut durch und stellt diesen auf die Seite.

Weicht anschließend die dünnen Reisnudeln für 6 Minuten in warmem Wasser ein. Schneidet die vorgekochten Garnelen einmal der Länge nach durch. Nun schneidet Ihr den kalten Braten mit einem scharfen Messer in hauchdünne Streifen.

Übung macht den Meister

Nehmt nun etwas warmes Wasser (am besten auf einem breiten Teller) und weicht das Reispapier darin ein. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür wie lange es dauert bis das Reispapier die richtige Konsistenz hat.

Legt das Reispapier auf einer Arbeitsfläche oder einem Teller aus und belegt diese zuerst mit einem Salatblatt. Anschließend kommen die Garnelen und das Fleisch. Darauf kommen die Karotten, Gurken und die dünnen Reisnudeln.

Faltet nun die Seiten nach innen, legt die Minze und den Koriander in die Rolle und rollt die Sommerrolle zu Ende.
In Vietnam isst man diese Rolle mit Nuoc Mam Cham oder mit unserem leckeren Dip zusammen mit den gerösteten Erdnüssen.

Was denkt Ihr?

Habt Ihr dieses Rezept ausprobiert? Dann lasst es uns wissen! Kommentiert, bewertet und tagged eurer Foto bei Instagram mit #lovefoodasia. Vielen Dank für Eure Meinungen und Eure Unterstützung!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen