Pad Thai (Das beste Rezept – Original aus Thailand)

Pad Thai (Das beste Rezept - Original aus Thailand)

Pad Thai (Das beste Rezept – Original aus Thailand)

Pad Thai ist wohl das authentischste Steet Food Gericht aus Thailand. Durch die schnelle Zubereitung und den super leckeren Geschmack ist dieses Nudelgericht bei Thais und Touristen gleichermaßen beliebt. Man findet Pad Thai überall in den Straßen von Bangkok in den unzähligen Straßenküchen. Und genau deshalb gehört das Pad Thai zu den Gerichten welche man in Thailand unbedingt probiert haben sollte. Unser einfaches Rezept kommt direkt aus Thailand und es besticht mit einem umwerfenden Geschmack und der schnellen Zubereitung.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
laktosefrei

Zutaten (Sauce)
2 EL Palmzucker
3 EL Wasser
2 EL Tamarinden Paste
1 MSP Garnelenpaste
2 EL Fischsauce
Zutaten (Pad Thai)
400 g breite Reisnudeln
1 Block fester Tofu, gewürfelt
200 g Hähnchenbrust, in Streifen
8-10 Garnelen
1 Karotte, gerieben
2 Eier
1 Frühlingswiebel, gehakt
4 Knoblauchzehen, fein gehakt
2 rote Thai Chilis, fein gehakt
1 Schalotte, gehakt
200 g Bohnensprossen
Geröstete Erdnüsse, zum Servieren
2 Limetten, zum Servieren
Frischer Koriander, zum Servieren

Zuerst die Sauce mischen

Zuerst werden alle Zutaten für die Sauce in einer kleinen Schüssel vermischt. Weicht dann die Nudeln in heißem Wasser für 2-3 Minuten ein und schüttet das Wasser anschließend durch einen Sieb ab. In einer weiteren kleinen Schüssel werden die beiden Eier verquirlt.

Nehmt nun eine Pfanne oder einen Wok und bratet den Tofu in etwas Erdnussöl von allen Seiten an bis dieser schön knusprig ist. Gebt den Knoblauch und die Chilis hinzu und bratet alle zur mit an. Der Knoblauch sollte noch nicht zu braun sein.

Schneller geht´s nicht

Gebt nun die Garnelen und die Hähnchenstreifen hinzu und bratet alles unter ständigem Rühren für 3 Minuten an. Hebt nun die Eier, Nudeln, Karotten, Schalotten und die Pad Thai Sauce unter. Schüttet etwas Wasser dazu damit die Nudeln schön bissfest werden.

Wenn die Nudeln al dente sind nehmt den Wok vom Herd und hebt die Bohnensprossen und Frühlingszwiebeln unter das Pad Thai.
Serviert das Pad Thai mit den gerösteten Erdnüssen und dem frischen Koriander. Duzu werden die Limettenscheiben gereicht. In Thailand findet sich zudem immer das beliebte Nam Pla Prik zum Nachwürzen auf den Tischen.

Was denkt Ihr?

Habt Ihr dieses Rezept ausprobiert? Dann lasst es uns wissen! Kommentiert, bewertet und tagged eurer Foto bei Instagram mit #lovefoodasia. Vielen Dank für Eure Meinungen und Eure Unterstützung!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen