Hausgemachte Rote Currypaste

Hausgemachte Rote Currypaste

Wahrscheinlich seid ihr es gewohnt die fertige Currypaste aus dem Supermarkt zu nutzen. Und dagegen gibt es auch nichts zu sagen. Es gibt durchaus wirklich gute Produkte. Aber wenn ihr einmal eure eigene Curry Paste hergestellt habt werdet ihr den Unterschied schmecken. Wir nutzen seitdem nur noch unsere eigene Paste. Die Herstellung geht schnell und gekühlt hält sich die Currypaste lange. Unsere Paste ist zudem 100 % Vegan.

 
 

FÜR 1 EINMACHGLAS
Glutenfrei Vegan Laktosefrei

Zutaten
15 getrocknete rote Thai chili (Für 15 Minuten im Wasser eingeweicht)
15 frische rote Thai chili, entkernt, gehakt
3 Knoblauchzehen
2 Kaffir Limettenblätter (Für 15 Minuten im Wasser eingeweicht)
1 Stängel Zitronengras, grob gehakt
1 Schalotte
½ EL gemahlener Koriander
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
½ EL Schwarzer Pfeffer
½ TL Salz
1 EL frisch gehakter Koriander
1 EL frisch geriebener Galgant (Thai-Ingwer)

Nehmt eine kleine Pfanne und röstet den gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel, getrocknete Chili und den schwarzen Pfeffer für etwa 2 Minuten.

In einem Mörser werden nun alle Zutaten gemahlen bis ihr eine cremige Paste erhaltet. Ihr könnt auch eine gute Küchenmaschine verwenden um alles noch feiner zu mahlen.

Gebt die rote Currypaste in ein Glas, verschließt dieses mit einem Deckel und stellt dieses in den Kühlschrank.

Was denkt Ihr?

Habt Ihr dieses Rezept ausprobiert? Dann lasst es uns wissen! Kommentiert, bewertet und tagged eurer Foto bei Instagram mit #lovefoodasia. Vielen Dank für Eure Meinungen und Eure Unterstützung!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen