Jaipur – Die Pink City an einem Tag

Der Palast der Winde

Jaipur – Die Pink City an einem Tag

Die perfekte Tour für einen kurzen Aufenthalt in der „Pink City“ Jaipur. Route, Zeit und Kosten auf einen Blick.

Jaipur ist eine Millionenstadt und es gibt unglaublich viel zu sehen. Ein Aufenthalt von 2-3 Tagen ist auf alle Fälle empfehlenswert. Für den, der es jedoch etwas eiliger hat haben wir hier die perfekte Tagestour zusammengestellt. Man benötigt zwar etwas Ausdauer aber die Tour ist auf jeden Fall locker zu bewältigen. Bei der Tour geht es erst zu Fuß durch die Pink City und anschließend mit der Rikscha zu den Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt. Hier empfiehlt es sich am Vortag oder gleich am Morgen einen festen Preis mit einem Rikscha Fahrer auszumachen.

Reisezeit

Die Beste Reisezeit für Jaipur und ganz Rajasthan ist Oktober bis März. In dieser Zeit sind die Temperaturen nicht so hoch und es ist trotzdem relativ trocken. Nach März wird es relativ schnell sehr heiß. Der Thermometer steigt dann gerne über 40 Grad Celsius. Ein Vorteil der Nebensaison ist jedoch das man nicht so viele andere Touristen zu sehen bekommt.

Kosten (Eintritt und Rikscha)

Gleich vorweg: Ein Tag Sightseeing als Ausländer ist in Jaipur alles andere als günstig. Die Eintrittspreise liegen immer deutlich über dem was Inder zahlen müssen. Diese Preise wurden in den vergangenen Jahren stets angehoben und es kann sein das die Preise noch weiter steigen. Wenn ihr studiert solltet Ihr auf alle Fälle Euren Studentenausweis dabei haben. An manchen Orten spart ihr damit bis zu 100 Rupien. Eine genau Kostenaufstellung findet ihr hier!

Die Route im Überblick

Hawa Mahal – Frühstück – City PalaceJantar Mantar – Kleiner Snack am Mittag – Panna Meena ka KundAmber FortJaigarh FortNahargarh FortJai Mahal

Hawa Mahal

Besuchszeit: ca. 30 Minuten – Auf Google Maps anzeigen!

Am Anfang unserer Tour geht es zu Fuß durch die chaotischen Gassen der Pink City. Startet hier wenn möglich sehr früh. Die Morgensonne wirft ein grandioses Licht auf unsere erste Sehenswürdigkeit; das Hawa Mahal. Vom „Palast der Winde“ mit seiner beeindruckenden Fassade geht es zum Frühstück an einem der vielen Straßenstände in der Pink City.

Der Palast der Winde

City Palace

Besuchszeit: ca. 1 ½ Stunden – Auf Google Maps anzeigen!

Unser nächstes Highlight, der Stadtpalast, ist nur ein paar Gehminuten vom Palast der Winde entfernt. Der Palast öffnet um 9:30 Uhr seine Pforten. Ein Besuch lohnt sich aufgrund der Architektur und der sich im Palast befindenden Gemälde und Kunstwerke auf alle Fälle.

Jantar Mantar

Besuchszeit: ca. 1 ½ Stunden – Auf Google Maps anzeigen!

Die nächste Sehenswürdigkeit liegt unweit des City Palace entfernt. Das Jantar Mantar ist nicht nur ein Ort für Freunde der Astrologie. Das Observatorium beherbergt unter anderem das Samrat Jantar, die weltgrößte Sonnenuhr. Ein beeindruckender Ort mitten in der Pink City.

Jantar Mantar Observatorium in Jaipur

Panna Meena ka Kund

Besuchszeit: ca. 30 Minuten – Auf Google Maps anzeigen!

Nach einem kleinen Snack zu Mittag geht es mit der Rikscha in Richtung Amber Fort. Unweit des Forts liegt ein noch weitgehend unbekanntes Bauwerk. Der Stufenbrunnen Panna Meena. Stufenbrunnen gehören zu den originären und originellsten Beiträgen des indischen Subkontinents zur Weltarchitektur und eigenen zudem als sehr originelles Fotomotiv.

Amber Fort

Besuchszeit: ca. 2 Stunden – Auf Google Maps anzeigen!

Das Amber Fort ist eines der eindrucksvollsten Bauwerke auf dieser Tour. Wenn man die vielen Stufen hoch zum Fort erklommen hat offenbart sich einem ein Wunder der Baukunst. Der Königspalast beherbergt unter anderem den besonders sehenswerten Spiegelsaal. Tipp: Manche Wachen erklären sich für ein kleines Trinkgeld bereit Euch etwas mehr zu zeigen und zu erzählen. Das ist wesentlich günstiger als sich einen Guide zu buchen.

Jaigarh Fort

Besuchszeit: ca. 45 Minuten – Auf Google Maps anzeigen!

Direkt hinter dem Amber Fort liegt das Jaigarh Fort. Die beiden Forts sind durch einen langen Tunnel miteinander verbunden da damals im Jaigarh Fort die Soldaten und Wächter des Königs dort wache hielten. Eine kurze Besichtigung lohnt sich auf alle Fälle. Sollte es jedoch schon später Nachmittag sein so empfehlen wir dieses Bauwerk nur aus der Ferne zu bewundern.

Nahargarh Fort

Besuchszeit: ca. 1 ½ Stunden – Auf Google Maps anzeigen!

Von Amber fahren wir nun mit der Rikscha zurück in Richtung Jaipur. Dort geht es über kein paar Serpentinen hoch zum Nahargarh Fort, welches genau über den Dächern von Jaipur auf einem Hügel liegt. Wenn nun alles perfekt gelaufen ist dann könnt Ihr euch hier den Sonnenuntergang ansehen, welcher ein unglaublich beeindruckendes Licht auf die Stadt wirft. Solltet Ihr eher dran sein besteht noch die Möglichkeit in das Wax Museum von Jaipur zu gehen. Dieses liegt direkt am Eingang des Forts.

Jai Mahal

Besuchszeit: ca. 30 Minuten – Auf Google Maps anzeigen!

Das Jai Mahal ist die letzte Station auf einer langen Tagestour. Der historische Palast liegt inmitten des Man Sagar Sees genau auf dem Rückweg vom Nahargarh Fort zurück in die Pink City von Jaipur. Dieses Bauwerk besichtigt man entweder beim Sonnenuntergang oder wenn es schon dunkel ist. Der Palast ist wunderschön beleuchtet und man kann vom Rade des Sees aus sehr schöne Bilder schießen oder einfach nur den Abschluss der Tour genießen.

Jai Mahal bei Sonnenuntergang

Kostenübersicht:

Man benötigt zirka 2100-2200 Rupien (ca. 27-30 €) für einen Tag. Übernachtung, Essen und Trinken kommen da noch obendrauf. Die Kosten hängen natürlich auch davon ab wie gut Ihr mit dem Rikscha Fahrer verhandelt oder ob Ihr einen Studentenausweis habt oder nicht.

Eintrittspreise:

City Palace: 500 Rupien
Jantar Mantar: 200 Rupien
Amber Fort: 500 Rupien
Jaigarh Fort: 85 Rupien
Nahargarh Fort: 200 Rupien

Sonstige Kosten:

Preis für eine Autorikscha: 1000-1100 Rupien

Zum Seitenanfang!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen