Würzige Bratwurstbällchen aus Chiang Mai (Sai Ua)

Würzige Bratwurstbällchen aus Chiang Mai (Sai Ua)

Würzige Bratwurstbällchen aus Chiang Mai (Sai Ua)

Sai Ua sind die wohl beliebtesten Bratwürste im Norden von Thailand. Das liegt vor allem daran das sie einfach perfekt gewürzt sind. Ihren Ursprung haben die Würstchen in den Bergen im Norden Thailands und dem daran angrenzenden Shan-Staat in Myanmar.

Ab auf den Grill

Für die typischen Sai Ua wird Schweinehack mit einer aromatischen Currypaste gemischt. Die Würstchen werden dann über einer Glut aus Kokosnussschalen sanft im Rauch gebraten und zusammen mit Klebereis, roten Chilis, Ingwerstreifen und grünem Salat gegessen. In unserem einfachen Rezept zeigen wir euch wie man die Sau Ua ohne Darm zu kleinen Bällchen formt und anschließend auf dem Grill zubereitet.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei laktosefrei

Zutaten (Paste)
10 getrocknete rote Chilis
3 Zitronengras-Stängel
100 g Galgant
1 EL Kurkumapulver
6 Schalotten
6 Knoblauchzehen
1 TL Garnelenpaste
3 EL Fischsauce
1 EL Salz
1 EL Palmzucker
3 El schwarzer Pfeffer gemahlen

Zutaten (Rest)
1 kg Schweinehack, durchwachsen
4 Kaffirlimetten-Blätter
1 Bund Koriander, gehakt
1 Frühlingszwiebel, gehakt
80 g Wurstdarm (alternativ)
1 Spritzbeutel mit großer Öffnung (alternativ)

Zuerst werden die getrockneten Chilis für 10 Minuten in warmem Wasser eingeweicht. Anschließend ausdrücken, die Samen entfernen und fein hacken. Dann alle Zutaten für die Paste in einem Küchenmixer oder in einem guten Mörser zu einer cremigen Paste verarbeiten. Entfernt die Stiele der Limettenblätter und hackt den Rest in kleine Stückchen.

Zieht euch Einweghandschuhe an und vermischt nun die Paste mit den restlichen Zutaten in einer ausreichend großen Schüssel. Anschließend formt ihr aus dieser Masse kleine Kugeln und legt diese auf einen Teller. Deckt diesen mit Frischhaltefolie ab und stellt den Teller in den Kühlschrank. Lasst diesen für mindestens 2 Stunden in der Kühlung. Besser jedoch über Nacht.

Bratet die Kugeln schließlich auf dem Grill oder in der Pfanne an bis das Fleisch gar ist. Serviert werden die Würstchen zu Klebereis, roten Chilis, Ingwerstreifen und grünem Salat.

Klassische Zubereitung im Darm:

Bei der klassischen Zubereitung wird die Fleischmischung in den Spritzbeutel gefüllt. Danach wird der Darm über die Tülle gestreift. Anschließend drückt ihr langsam die Füllung in den Darm. Achtet darauf dass keine Luftblasen entstehen. Nach der gewünschten Bratwurstlänge den Darm abdrehen und mit dem Befüllen fortfahren.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen