Süß-, scharfe asiatische Zucchini Antipasti

Süß- scharfe asiatische Zucchini Antipasti

Süß-, scharfe asiatische Zucchini Antipasti

Antipasti has it´s origin in good old Italy and is the traditional first course of a formal Italian meal. Typical ingredients of a traditional antipasto include cured meats, olives, peperoncini, mushrooms, anchovies, artichoke hearts, various cheeses (such as provolone or mozzarella), pickled meats, and vegetables in oil or vinegar. We combined the Italian and Asian cuisine in this vegan recipe. Our Antipasti is a perfect starter, side dish or just a low fat meal. Super Light, delicious and healthy!

 
 
F‹R 4 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
3 mittelgroße Zucchini, dünne Scheiben
2 Knoblauchzehen, fein gehakt
2 Frühlingszwiebeln, fein gehakt
2 cm Ingwer, gerieben
50 g Cashews, zerstoßen und geröstet
2 rote Thai chilis, entkernt und fein gehakt
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Erdnussöl
2 EL Sojasauce
2 EL Palmzucker
1 MSP Kreuzkümmel
Saft von einer Limette
Frischer Thai Basilikum, zum Servieren

Erhitzt das Erdnussöl in einer Pfanne und bratet darin den Knoblauch, Ingwer und den Palmzucker für 2 Minuten an.

Gebt die Zucchini Scheiben zusammen mit der Sojasauce in die Pfanne und bratet diese für 2 weitere Minuten unter ständigem Rühren an.

Löscht alles mit der Gemüsebrühe ab und köchelt die Zucchini für 3 Minuten. Nehmt die Pfanne vom Herd und rührt die Frühlingszwiebeln und die Chili unter das Gemüse.

Würzt das Antipasti nun mit dem Kreuzkümmel und dem Limettensaft. Serviert alles nun mit den gerösteten Cashewkernen und dem Thai Basilikum. Schmeckt lecker mit Reis oder als Beilage zu Gegrilltem.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie SNACKS & BEILAGEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

Kommentar verfassen