Annapurna Circuit: Von Tal nach Timang (Nepal 5)

Annapurna Circuit: Von Tal nach Timang (Nepal 5)

Letzter Eintrag: Annapurna Circuit: Von Bahundanda nach Tal (Nepal 4)

Starker Regen prasselte auf das Wellblechdach und riss mich aus dem Schlaf. Ich legte mich wieder in und hoffte darauf dass der Regen am nächsten Morgen vorbei wäre. Doch meine Befürchtungen waren richtig. Es Regnete immer noch als wir am Morgen aufstanden. Und nicht gerade wenig. Wir warteten bis 11 Uhr und aßen in der Zwischenzeit ein reichhaltiges Frühstück. Der Regen ließ nach und wir beschlossen, trotz leichtem Regen, weiterzulaufen.

Wir ließen Tal hinter uns und schauten ein letztes Mal zurück auf das malerische Dorf auf der Sandbank bevor wir eine weitere Hängebrücke überquerten. Erneut ging es entlang der neuen Straße stetig bergauf. Das Wetter war immer noch nicht gut und als es erneut zu regnen anfing machten wir eine Mittagpause in Dharapani. Wir beschlossen heute etwas zu Mittag zu essen. In Dharapani waren zwar 2-3 Restaurants doch wir wählten außen in einer baufällig aussehenden Holzhütte direkt am Hang. Keine falsche Entscheidung. Dort gab es frisch zubereitete Samosas von einer sehr freundlichen Familie.

Samosas sind frittierte Teigtaschen die ihren Ursprung in Indien haben. Die Teigtaschen werden mit Gemüse und eher selten auch mit Fleisch gefüllt und schließlich frittiert. Samosas werden in Nepal gerne als Snack gegessen.

Nach 20 Minuten stoppte der Regen erneut und wir gingen zurück auf die steinige Straße. Unser Tagesziel war Timang also mussten wir heute etwas mehr Gas geben. Schließlich hatten wir am Morgen 2 Stunden verloren. Der Anstieg nach Timang war anstrengend. Es war sehr steil und es begann wieder zu regnen. Am späten Nachmittag kamen wir ziemlich ausgepowert in dem kleinen Dorf an.

In Timang fanden wir ein kleines Teehaus mit einer neuen Holzhütte. Das Beste an der Hütte war der kleinen Ofen in der Mitte. Man merkte die Höhe und die Temperatur fiel nachts noch mehr als die Tage zuvor. Nach einer lauwarmen Dusche konnten wir unsere nasse Kleidung am Ofen trocknen und unsere müden Knochen auf den Bänken im Teehaus ausruhen.

Am Ende des Tages gab es… Richtig! Dal Bhat und Tee. Und danach fielen wir wie die Tage zuvor ins Bett. Erneut stand uns eine kalte Nacht bevor und wir mussten uns mit mehreren Decken warm halten.

Nächster Eintrag: Annapurna Circuit: Von Timang nach Lower Pisang (Nepal 6)

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BLOG, REISEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

1 Kommentare

  1. Pingback: Annapurna Circuit: Timang - Lower Pisang | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen