Hausgemachtes indisches Currypulver

Indisches Currypulver

Hausgemachtes indisches Currypulver

Curry und Indien kann eigentlich immer in einem Atemzug genannt werden. Überall im Land findet man hunderte von verschiedenen Currypulvern. Und beinahe alle davon haben einen unvergleichlichen Geschmack. Ob süß, super scharf oder mit einer besonderen Zimt-Note. Es ist jede Geschmacksrichtung dabei. Wir haben versucht unser eigenes indisches Currypulver zu mischen und sind sicher es wird euch schmecken. Nehmt es zum marinieren von Tofu, Fleisch oder einfach nur als Würze für einfache Currys.

 
 
FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
4 Sternanis
8 Knoblauchzehen, fein gehakt
2 EL Kurkuma
2 EL Koriandersamen
2 EL Thymiansamen
6 Lorbeerblätter, fein gehakt
1 EL Schwarzkümmel
2 getrocknete rote Chili, ohne Kerne

Mischt alle Zutaten und röstet diese in einer Pfanne für eine Minute an. Achtet darauf das nichts anbrennt. Gebt die abgekühlte Mischung in einen Mörser und malt alles zu einem feinen Pulver. Dieses kommt nun zum trocknen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier. Trocknet das Currypulver nun für 2-3 Stunden in der prallen Sonne oder eben im nicht komplett geschlossenen Backofen. Achtet anschließend auf eine trockene Lagerung.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen