Goldenes Curry aus Myanmar

Goldenes Curry aus Myanmar
 
Goldenes Curry aus Myanmar

FÜR 4 PERSONEN
Laktosefrei Fleisch

Zutaten
1 kg Schweinekammbraten
1 1/2 EL dicke Sojasauce
1 1/2 EL dünne Sojasauce
1 TL schwarzer Pfeffer
5 cm frischer Ingwer, geschält
2 TL Knoblauchchips
1 TL Chilipulver
3 kleine Zwiebeln, in Ringe geschnitten
100 ml Speiseöl
Salz zum Abschmecken

Unser goldenes Curry ist ein super leckeres Curry aus Myanmar und erinnert von der Zubereitung her an ein Gulasch. Dieses Curry gewinnt seinen Geschmack aus der Mischung der Gewürze kombiniert mit dem Fett des Schweinekammbratens. Hier gilt mal wieder: Fett ist einfach ein Geschmacksträger. Das super leckere Curry findet man überall in Myanmar wenngleich die einfachen Leute auf dem Land es eher selten zubereiten da Fleisch einfach zu teuer ist. Serviert wird das Curry in der Regel mit Fleisch. Aber auch mit Chapati oder Roti scheckt es super lecker. Wir empfehlen die Zubereitung in einem Schnellkochtopf. Das spart euch einiges an Zeit!

Schneidet das Fleisch in 3-4 cm große Würfel und mariniert diese mit der dicken Sojasauce und dem Pfeffer. Schneidet die Hälfte des Ingwers in kleine, sehr feine Streifen und zerstoßt die andere Hälfte in einem Mörser. Weicht die zermahlenen Knoblauchchips in 2 EL Wasser ein und mischt 80 ml Wasser mit dem Chilipulver sowie 120 ml Wasser mir dem geriebenen Ingwer.

Erhitzt das Öl in einem Schnellkochtopf und frittiert die Ingwerstreifen bis sie leicht knusprig sind. Gebt nun das Fleisch hinzu und bratet dieses unter stetigem Rühren für 3 – 5 Minuten an. Nun kommen Knoblauchchips und Ingwerwasser in den Topf. Schließt den Deckel und köchelt alles bei niedriger Hitze für 25 Minuten bis das Wasser nahezu verkocht ist.

Nun kommen die dünne Sojasauce, das Chiliwasser und die Zwiebelringe hinzu. Köchelt alles bis die Zwiebeln glasig aussehen und das Wasser erneut verkocht ist. Das Fleisch sollte nun richtig gut bräunlich sein. Schmeckt alles mit Salz ab. Benutzt nun etwas Öl um die zuvor aufgehobenen feinen Ingwerstreifen sowie die restlichen Knoblauchchipes richtig knusprig zu braten. Serviert das Curry mit Reis und dem knusprigem Ingwer Knoblauch Gemisch.

Die Perfekte Kombination: Goldenes Curry aus Myanmar und Gurkensalat aus Myanmar.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BURMESISCH, CURRYS, FLEISCH, LAKTOSE FREI

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

Kommentar verfassen