Indisches Spinatcurry (Palak Paneer)

Indisches Spinatcurry (Palak Paneer)

Eines der bekanntesten Currys aus Nord Indien ist Palak Paneer. Der Spinat gemischt mit leckeren Gewürzen ergibt dieses simple aber leckere Rezept welches auch in Nepal oft zu finden ist. Wenn ihr keinen frischen Spinat zur Hand habt dann tut es auch die Tiefkühlvariante.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
Glutenfrei

Zutaten (Zwiebelpaste)
1 mittelgroße Zwiebel, gehakt
75 g Cashewnüsse
1 grüne Chili
125 ml Wasser

Zutaten (Spinat)
500 g frischer Spinat
650 ml Wasser

Zutaten (Curry)
200 g Paneer, cubed
3 EL Erdnussöl
1 TL frischer Ingwer, fein gehakt
1 TL getrocknete Knoblauchchips
75 g Tomaten, dünn geschnitten
¼ TL Salz
1 TL Garam Masala
2 tbs Crème fraîche

Nehmet alle Zutaten für die Zwiebelpaste und köchelt die Mischung für 15 Minuten in einer Pfanne.

In der Zwischenzeit wird der Spinat blanchiert. Und zwar genau für 4 Minuten. Danach kommt der Spinat in Eiskaltes Wasser damit er seine schöne grüne Farbe nicht verliert.

Püriert nacheinander die Zwiebelpaste und den Spinat in einem Küchenmixer.

Erhitzt Öl in der Pfanne und bratet den Ingwer und die Knoblauchchips für ca. 30 Sekunden.
Nun kommen die Tomaten hinzu. Köchelt alles für 2 Minuten.

Zerdrückt die Tomaten mit einem Küchenstampfer und rührt die Zwiebelpaste zu den Tomaten. Nach 2 weiteren Minuten kommt nun der pürierte Spinat hinzu.

Mischt alles gut durch und köchelt alles nochmal für einen kurzen Moment. Am Ende würzt alles mit Salz und Garam Masala und hebt die Paneerwürfel in die Sauce. Diese Mischung wird nun nochmal für 2 Minuten geköchelt.

Rührt das Crème fraîche zum Curry und serviert es mit Reis oder Roti.

Hier findet ihr zwei leckere Roti Rezepte: Roti Prata und Roti Canai

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen