Vietnamesisches Hähnchencurry (Cà ri gà)

Vietnamesisches Hähnchencurry (Cà ri gà)

Vietnamesisches Hähnchencurry (Cà ri gà)

Cà ri gà ist ein in Vietnam populäres Hähnchencurry mit Karotten sowie Kartoffeln und Süßkartoffeln. Dieses Curry wird mehr wie ein Eintopf zubereitet, wobei das Hähnchen zuvor mariniert wird. Wie alle vietnamesischen Currys ist auch dieses einfach in den Zubereitung aber dieses hier nimmt gerade wegen der langen Marinierzeit doch etwas Zeit in Anspruch. Aber glaubt mir: Es ist den Aufwand wert!

 

 

FÜR 8 PERSONEN
Glutenfrei Laktosefrei Fleisch

Zutaten
1 Hähnchen, in 8 Stücke geteilt
200 g Kartoffeln, grob gewürfelt
200 g Süßkartoffeln, grob gewürfelt
2 große Zwiebeln, gehakt
3-4 Karotten, 5 cm Stücke
2 Knoblauchzehen, in feine Streifen geschnitten
2 rote Thai Chilis, gehakt
4 EL neutrales Öl
2 EL Schalotten, fein gehakt
2 EL Knoblauch, fein gehakt
1 EL Zitronengras, fein gehakt
1 EL frischer Ingwer, fein gehakt
3 EL Fischsauce
5 EL Madras Currypulver
400 ml Kokosmilch
350 ml Hühnerbrühe
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Zucker
2 Stängel Zitronengras
8 Kaffir Limettenblätter
1 Bund frischer Koriander

In einer großen Schüssel werden die Hähnchenteile mariniert. Hierzu kommen zwei EL Öl zusammen mit den Schalotten, dem fein gehakten Knoblauch, dem gehakten Zitronengras, Ingwer, Pfeffer, Zucker, Madras Currypulver und ein EL Fischsauce mit dem Hähnchen in die Schüssel. Verrührt die Mischung sehr gut damit alle Hähnchenteile von der Marinade bedeckt sind. Verschließt die Schüssel nun mit Frischhaltefolie und stellt diese für 6-8 Stunden in den Kühlschrank.

Wenn die Hähnchenteile lange genug mariniert wurden werden die restlichen zwei EL Öl in einem Topf erhitzt. Bratet die Hähnchenteile nach und nach für 5-6 Minuten von allen Seiten auf mittlerer Hitze an. Nehmt die Hähnchenteile anschließend wieder aus dem Topf und legt sie auf die Seite.

Bratet die Zwiebeln im restlichen Öl für 2-3 Minuten an. Gebt die Knoblauchstreifen, Chilis und das restliche Currypulver hinzu. Bratet die Mischung für eine Minute an.

Löscht alles mit der Kokosmilch ab und schüttet die Hühnerbrühe dazu. Zerdrückt die Zitronengrasscheiben mit einem großen Messer und gebt die Stängel zusammen mit den Kaffir Limettenblättern und der restlichen Fischsauce in die Flüssigkeit. Nun kommen die Kartoffeln, Karotten und die Hähnchenteile dazu. Fleisch und Gemüse sollten größtenteils von der Flüssigkeit bedeckt sein..

Bringt das Curry zum Köcheln und reduziert anschließend die Hitze. Köchelt alles, mit halb geschlossenem Deckel, für 50-60 Minuten. Nach dieser Kochzeit sollte sich die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert haben. Schmeckt das Curry nun mit Fischsauce und schwarzem Pfeffer ab und serviert es mit frischem Koriander. In Vietnam wird das Hähnchencurry mit Reis, Nudeln aber auch mit frischem Baguette gegessen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen