Nepalesisches Cauli Aloo (Blumenkohl und Kartoffeln)

Nepalesisches Cauli Aloo (Blumenkohl und Kartoffeln)

Cauli Aloo ist die nepalesische Version von Aloo Gobi. Einfach gesagt handelt es sich um ein Blumenkohl- und Kartoffelgemüse. Durch seine einfache Zubereitung kommt das Gericht in Nepal besonders in ärmeren Familien häufig auf den Tisch. Das leichte und gesunde Essen ist vegan, gluten- und laktosefrei und es ist in Kürze zubereitet. Ohne großen Aufwand hat man so ganz schnell ein typisch nepalesisches Gericht auf seinem Teller.

 
 
FÜR 4-6 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
1 großer Blumenkohl, in Röschen geschnitten
1 mittlere Kartoffel, gewürfelt
50 g TK Erbsen
1 EL Erdnussöl
¼ TL Bockshornklee Samen
½ TL Kurkuma
2 TL Kreuzkümmel
¼ TL Chilipulver
1 rote Chili, fein gehakt
¼ TL Kreuzkümmelsamen
1 cm frischer Ingwer, fein gehakt
je ½ TL Salz und Pfeffer
Frischer Koriander

Erhitzt das Öl in einem großen Topf. Bratet darin die Bockshornklee- und Kreuzkümmelsamen unter ständigem Rühren für eine Minute an. gebt anschließend die Kartoffelstücke dazu und bratet diese für einige Minuten unter ständigem Rühren an, sodass sie nicht anbrennen.

Nun kommt das Kurkuma zu den Kartoffeln. Rührt alles gut durch. Gebt den Blumenkohl und die restlichen Zutaten zu den Kartoffeln und mischt alles erneut gut durch.

Reduziert die Hitze und kocht das Gemüse im abgedeckten Topf für 3 Minuten. Öffnet den Deckel und schaut ob sich Wasser aus dem Blumenkohl gelöst hat. Wenn ja kocht das Gemüse bei geöffnetem Deckel für eine weitere Minute. Wenn nein, gebt etwas Wasser hinzu und köchelt das Gemüse bei geschlossenem Deckel für weitere 3-4 Minuten. Schmeckt alles mit Pfeffer und Salz ab und serviert das Cauli Aloo wenn der Blumenkohl gar ist. Er sollte allerdings nicht zu soft werden. Garniert das Cauli Aloo mit frischem Koriander und serviert es mit frischem Reis.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen