Start zum ABC oder „Ein neuer Versuch“ (Nepal 11)

Start zum ABC oder „Ein neuer Versuch“ (Nepal 11)

Letzter Eintrag: Entspannen in Pokhara (Nepal 10)

Mike war ein witziger Typ. Er saß am Steuer seines kleinen Texis. Vor ihm an der Windschutzscheibe blickten uns Bilder von Jesus, Buhha und Shiva an. Ich frage ihn nach seiner Religion und er sagte lachend: „Ich nehme mir das einfach Beste aus aus jeder Religion um ein guter Mensch zu sein.“ Na das ist einmal eine Aussage. Ein Start in unseren Tag mit dieser Weisheit auf dem Weg ist nahezu perfekt.

Unseren Taxifahrer Mike hatten wir gestern in Pokhara kennengelernt und er fuhr uns nun von Pokhara zu unserem Ausgangspunkt zum Annapurna Base Camp, kurz ABC. Wir verabschiedeten uns von Mike und die ersten Klometer ging es steil bergauf und wir alle fühlten uns als wären wir wochenlang schon nicht mehr gelaufen. Dabei ist das gerade einmal drei Tage her. Ich denke wir hatten doch einen Happen zu viel vom guten Yakkäse.

Nach einer Stunde kamen wir am ersten kleinen Checkpunkt an. Dort wartete eine unangenehme Überraschung auf uns. Die Beamten erzählten uns das unsere Erlaubnisscheine nicht mehr gültig wären weil wir den Nationalpark verlassen hätten. Was ist los? Wir konnten die Annapurna Runde nicht beenden und sollten nun nochmal zahlen? Es gab also zwei Möglichkeiten. Zurück nach Paokhara und einen neuen Erlaubnisschein besorgen oder hier vor Ort einen (viel teureren) ausstellen lassen. Nach langen Überlegungen bissen wir in den sauren Apfel und kauften uns für 4000 NPR ein neues Permit. In meinen Augen eine große Abzocke aber was wollten wir machen?

Also mussten wir eine Stunde warten bis die Beamten die neuen Erlaubnisscheine geschrieben hatten. Ich hatte ja bereits darüber geschrieben wie langsam die Mühlen in den Behörden in Nepal mahlen. Danach konnten wir endlich aufbrechen und versuchen etwas Zeit aufzuholen. Der Weg war sehr steil und wir kamen nur mühsam voran. Der Pfad führte uns zu bergab zu einem kleinen Fluss und anschließend noch ein wenig bergauf zu unserem Tagesziel New Bridge. Eigentlich wollten wir noch eine Ortschaft weiter kommen aber die Stunde Wartezeit fehlte uns dann doch. Also blieben wir aufgrund der einsetzenden Dämmerung hier in diesem wirklich sehr kleinen Dorf.

Am Ende des Tages gab es das erste Dal Bhat seit vier Tagen und wir spielten Karten mit unseren zwei Begleitern aus Frankreich und Barcelona. Danach ging es direkt ins Bett. Morgen warten 1000 Höhenmeter in Richtung Annapurna Base Camp auf uns!

Nächster Eintrag: Schritt für Schritt zum ABC (Nepal 12)

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BLOG, REISEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

1 Kommentare

  1. Pingback: Schritt für Schritt zum ABC | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen