In der Holzklasse nach Da Nang (SOA 88)

In der Holzklasse nach Da Nang (SOA 88)

Letzter Eintrag: Street Food in Da Lat (SOA 87)

Ich sitze im wackligen Zug nach Da Nang der zugegebenermaßen nicht so sehr schwankt wie in Myanmar aber dennoch genug damit ich nicht einschlafen kann. Gestartet bin ich heute Morgen um 6:15 Uhr. Ich stieg in Da Dat in den Bus und dieser brachte mich über Serpentinen heraus aus dem zentralen Bergland bis nach Nah Trang. Dort wollte ich, etwas genervt vom Bus fahren, endlich wieder den Zug nutzen.

In selbigem war nur noch ein Sitz in der Holzklasse verfügbar, also stieg ich nach 4 Stunden Wartezeit in Richtung Da Nang in den Zug. Die 10 Stunden Zugfahrt auf dem Holzsitz neben den ganzen Einheimischen, welche sich rührend um mich kümmerten und mich zudem mit Essen versorgten, vergingen wie im Flug. Die Zugfahrt ging teilweise direkt an der Küste von Vietnam entlang und man konnte das Meer vom Fenster aus sehen.

Wie ich es nun schon so oft erwähnt habe ist eine Zugfahrt (auch hier in Vietnam) der beste Weg um etwas mehr über das Land und die Leute die hier leben zu verstehen. Wer bequem ist wird mit Sicherheit etwas schneller sein und bestimmt auch etwas mehr Schlaf abbekommen aber er wird genau diese unvergesslichen Momente, wie ich sie nun schon so oft erlebt habe, verpassen.

Nächster Eintrag: Die Lichter von Hoi An (SOA 89)

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BLOG, REISEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

1 Kommentare

  1. Pingback: Die Lichter von Hoi An | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen