Die roten Dünen von Mui Ne (SOA 83)

Letzter Eintrag: Mui Ne – Willkommen in Russland (SOA 82)

Mein zweiter Tag in Mui Ne begann mit einem vietnamesischen Frühstück an der Straße wonach ich erneut etwas suchen musste. Danach bin ich auf direktem Weg an den Strand und habe bei Obst und Bier die Kite Surfer beobachtet. Ein Sprung ins kühle Nass war auch drin.

Nach einem Nickerchen am Strand bin ich mit dem Roller raus aus dem touristischen Mui Ne hinein ins alte Fischerdorf Mui Ne gefahren. Dort bin ich durch die Gassen gelaufen und haben am Strand den Fischern bei Ihrer Arbeit zugesehen. Ich war froh aus dem doch allzu touristischen Gebiet heraus zu sein.

Am Ortsrand von Mui Ne liegen dann die roten Sanddünen. Eine natürlich entstandene Dünenlandschaft die durch ihre besonders rot leuchtende Farbe zu einem gern besuchten Ausflugsziel geworden ist. Im Regelfall ist man dort nicht alleine. Ich bin über die Dünen gelaufen und habe ein paar wirklich schöne Fotos gemacht bevor ich mich auf den Rückweg zu meiner Unterkunft machte.

Am Abend wollte ich Fisch essen und bin in eines der Restaurant von Mui Ne welches mir von meinem Vermieter empfohlen wurde. Der gegrillte Tintenfisch war durchaus lecker aber dennoch zu teuer für meine Verhältnisse. Der erste Restaurantbesuch nach meiner schlechten Erfahrung in Laos war aber besser als ich erwartet hatte. Ab morgen werde ich mich trotzdem wieder an Street Food halten.

Am späten Abend traf ich vor einer Bleibe zwei Kitesurflehrer aus Lettland. Beide waren schon gut angetrunken und erzählten von ihrem Leben hier in Vietnam. Zwei nette Typen mit denen ich am Ende noch 2-3 Bierchen trank bevor ich mich auf Ohr haute. Morgen früh nehme ich dann den Bus nach Dalat.

Letzter Eintrag: Wo übernachten in Dalat, Vietnam? (SOA 84)

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BLOG, REISEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.