Gelbes Kürbiscurry

 
Gelbes Kürbiscurry

FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
1 kleiner Hokkaido oder Butternut Kürbis, gewürfelt
3 EL gelbe Currypaste
400 ml Kokoscreme
200 ml Gemüsebrühe
100 g Blumenkohl
1 große Zwiebel, gewürfelt
3 TL Knoblauch-Ingwer Paste
2 Thai Chilis, gehakt
1 EL Palmzucker
4 Kaffir Limettenblätter, gehakt, ohne Strunk
1 TL Sojasauce
Speiseöl

Wenn die Blätter fallen und der Sommer sich dem Ende entgegenneigt dann steht der Herbst vor der Türe. Und somit auch die Zeit in der es bei uns eine Menge Gerichte mit Kürbis gibt. Neben den vielen Suppenvariationen gibt es natürlich noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten für das herbstliche Gewächs. Unser veganes Gemüsecurry ist eine lecker süßlich-scharfes Gericht bei dem nicht nur die gelbe Farbe perfekt passt. Ein super leckeres und schnell zuzubereitendes gelbes Curry ist entstanden. Viel Spaß beim nachkochen.

Erhitzt das Öl in einem Topf oder einer großen Pfanne und bratet darin die Currypaste, Zwiebeln, Palmzucker, Chilis und die gehakten Kaffir Limettenblätter für etwa zwei Minuten.
Gebt die Knoblauch-Ingwer Paste hinzu und bratet alles für eine weitere Minute.
Nun kommen Kürbis Stücke dazu. Rührt alles gut durch und bratet es für erneut eine Minute bevor ihr die Kokoscreme und 100 ml von der Gemüsebrühe in das Curry gebt.
Köchelt alles für 15 Minuten auf mittlerer Hitze.
Gebt den Blumenkohl hinzu und köchelt das Curry für weitere 5 Minuten.
Wenn die Sauce nun zu dickflüssig ist gebt noch etwas von der Gemüsebrühe hinzu.
Nehmt die Pfanne vom Herd und schmeckt alles mit der Sojasauce ab.
Serviert das gelbe Curry mit Reis, frischem Koriander und frisch gehakten Thai Chilis.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen