Asiatische Teigtaschen mit Kürbis und Tofu

Asiatische Teigtaschen mit Kürbis und Tofu

Wir lieben die Kürbiszeit und neben den bekannten Suppenrezepten findet ihr bei uns schon so einige Rezepte mit dem orangenen Gemüse. Dieses hier ist mit ein wenig Aufwand verbunden. Es lohnt sich jedoch. Die in Asien beliebten Teigtaschen findet man mit allen erdenklichen Füllungen. Wir haben unsere Dumplings mit Tofu und Kürbis gefüllt und erhalten so einen leckeren Snack für zwischendurch.

 
 
FÜR 25 DUMPLINGS
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
Grundteig für asiatische Teigtaschen
600 g Butternut Kürbis, fein gewürfelt
½ Block Seidentofu, fein gewürfelt
1 rote Zwiebeln, fein gehakt
1 EL Knoblauch, fein gehakt
½ Bund frischer Koriander, gehakt
3 Thai Chilis, entkernt, fein gehakt
1 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
½ EL Kreuzkümmel
½ EL Kurkuma
1 Msp Asafetida

Macht den Teig und stellt diesen auf die Seite.
Röstet alle Gewürze in einer Pfanne. Gebt das Sesamöl hinzu bratet die Zwiebeln darin an bis diese golden braun sind.
Gebt Knoblauch, Kürbis und Tofu in die Pfanne und bratet alles für 5-6 Minuten auf mittlerer Hitze an.
Nehmt die Pfanne vom Herd und rührt die Sojasauce zum Tofu und Kürbis.
Macht aus dem Teig kleine Bällchen und rollt diese auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn aus.
Gebt nun einen Esslöffel der Füllung in die Mitte des Teigs. Presst die beiden Enden oben zusammen und drückt den Teig mit einer Gabel fest.
Wiederholt diesen Schritt bis ihr in etwa 25 Teigtaschen vor euch habt.
Legt diese in einen Gartopf und dämpft die Teigtaschen für etwa 15 Minuten.
Diese Teigtaschen lieben unseren hausgemachten Chilidip!

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentare

Kommentar verfassen