Geschmorter Tofu mit Garnelen (Đậu Hũ Non Om Tôm)

Geschmorter Tofu mit Garnelen (Đậu Hũ Non Om Tôm)

Đậu Hũ Non Om Tom oder geschmorter Tofu mit Garnelen ist ein einfaches aber super leckeres vietnamesische Rezept das sich für die ganze Familie eignet. Die Kombination aus lecker geschmortem asiatischen Tofu und den süßlichen Garnelen geben diesem Gericht eine besondere Note. Bei diesem Gericht kommt es durchaus auf die Qualität des Tofu an. Er sollte definitiv nicht zu fest sein. Die beste Qualität bekommt man im Asia Supermarkt.

 
 

FÜR 2 PERSONEN
glutenfrei Fisch laktosefrei

Zutaten
200 g asiatischer Tofu
250 g Garnelen
2 Frühlingszwiebeln, gehakt
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Speiseöl
1 EL Fischsauce
1 Knoblauchzehe, fein gehakt
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Salz
1 EL Zucker
1 Bund frischer Koriander

Schält die Garnelen und wascht diese gründlich bevor ihr sie mit einer Gabel zerdrückt. Wascht den Tofu und schneidet ihn in 2-3 cm dicke Scheiben.

Erhitzt das Öl in einer Pfanne und bratet den Knoblauch kurz an. Gebt die Garnelen zusammen mit Salz, Zucker, Fischsauce und Pfeffer dazu und bratet alles für 2-3 Minuten an. Löscht die Garnelen mit der Gemüsebrühe ab und bringt diese zum Köcheln. Reduziert die Hitze und gebt den Tofu in die Brühe.

Köchelt das Ganze in der abgedeckten Pfanne auf niedriger Hitze für 3-5 Minuten. Würzt nochmals mit etwas Salz und Pfeffer. Köchelt alles nun solange bis die Flüssigkeit nahezu von den Garnelen und dem Tofu aufgesaugt wurde.

Nehmt die Pfanne vom Herd und gebt die Frühlingszwiebeln dazu. Serviert das Gericht mit frisch gekochtem Reis und frischem Koriander.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen