Mee Goreng aus Penang

Mee Goreng aus Penang

Mee Goreng aus Penang

Mee Goreng ist nach Char Koay Teow das bekannteste Streetfood Gericht auf der Insel Penang in Malaysia. Es besteht aus frischen, gebratenen Eiernudeln (Hokkien) welche aus der Chinesischen Küche bekannt sind, und vielen weiteren Zutaten die von Stand zu Stand variieren. Egal ob Kartoffeln, Fleisch, Gemüse, Fisch oder Tofu. Wir haben schon fast jede Kombination gegessen. In unserem Rezept verwenden wir Tofu und Garnelen. Findet heraus welche Kombination euch am besten schmeckt.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
Fisch laktosefrei

Zutaten
500 g Hokkien (Eier) Nudeln
50 ml Speiseöl
100 g fester Tofu, gewürfelt
200 g Garnelen
1 TL Currypulver
1 mittelgroße Zwiebel, gehakt
1 reife Tomate
1 EL scharfe Chilisauce
1 EL Tomatenmark
1 ½ EL Sojasauce
2 Eier, leicht geschlagen
1 Bund Frühlingszwiebeln, geschnitten
1 große grüne Chili, ohne Kerne, gehakt
2 Gurken, in Scheiben geschnitten

Bratet zuerst den Tofu in Öl an bis dieser schön knusprig ist. Wascht die Nudeln unter heißem Wasser und stellt diese zum Abtropfen auf die Seite.

Erhitzt das Öl in einem Wok und bratet das Currypulver zusammen mit der Zwiebel für 2-3 Minuten an. Gebt die Garnelen dazu und bratet dieses bis sie schön rot geworden sind.

Nun kommen Nudeln, Tomate, Chilisauce und Tomatenmark zusammen mit der Sojasauce in den Wok. Nach 3 weiteren Minuten anbraten (Rühren nicht vergessen) kommen die Eier dazu.

Rührt alles gut durch, nehmt den Wok vom Herd und gebt Tofu, Frühlingszwiebeln, Gurke und Chili dazu. Serviert wird Mee Goreng mit mehr Chilisauce und bei Bedarf mehr Gurkensalat.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen