Thai Basilikum

Thai Basilikum (Thai: โหระพา; Vietnamesisch: húng quế) oder thailändisches Basilikum ist eine Basilikumart die nochmals in 3 Gattungen unterteilt wird. In Südostasien wird dieses Gewürzkraut nicht nur in Thailand verwendet. Lediglich der Name würde darauf schließen lassen. Der Geschmack ist eine Mischung aus Anis und Süßholznoten und zudem ist das Thai Basilikum etwas schärfer als der gewöhnliche Basilikum. Der thailändische Basilikum kann beim kochen außerdem besser mit Hitze umgehen als der süße Basilikum. Daher ist der Thai Basilikum auch eine Zutat welche nicht nur zum garnieren verwendet wird.

Unser Kräutergarten ist voll von Gewürzkräutern aber der Thai Basilikum ist sicherlich das am meisten genutzte.

Am häufigsten in Südostasien findet man den thailändischen Basilikum in Thailand, Vietnam, Laos und Kambodscha. In den grünen und roten Thai Currys sind die Blätter des Basilikum eine wichtige Zutat. In Thailand findet man es aber auch in Nudelgerichten sowie vielen Gerichten mit Hähnchen, Schweinefleisch und Meeresfrüchten. Neben dem thailändischen Basilikum ist auch der Heilige Basilikum in vielen Gerichten zu finden.

Das Thai Basilikum ist auch eine sehr wichtige Zutat im in Taiwan sehr bekannte Gericht Sanbeiji (Drei Tassen Hähnchen). Eine nicht wegzudenkende Beilage ist das thailändische Basilikum bei vielen vietnamesischen Gerichten wie Phở, Bún Bò Huế oder Bánh Xèo. Jeder kann damit so würzen wie es ihm an besten schmeckt.

Es gibt sehr viele Gerichte mit dem leckeren Basilikum aber hier sind unsere beiden Favoriten:

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentare

  1. Pingback: Scharfes thailändisches Schweinefilet | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen