Der erste Tag im Norden von Laos (SOA 58)

Letzter Eintrag: Von Pai nach Chiang Khong (SOA 57)

Um 7 Uhr war die Nacht zu Ende und ich konnte auf der Terrasse die Morgensonne über dem Mekong genießen. Ein kleiner Trost für die kurze Nacht.

Ohne Frühstück im Magen (Es war kein Mensch im Gasthaus anwesend) machte ich mich auf den Weg zum Ufer um dort ein Boot auf die laotische Seite zu nehmen, doch wie sich herausstellte ist der Grenzübergang seit ein paar Monaten 7 km verlegt worden. Also blieb mir nichts anderes übrig als ein Tuk Tuk zu nehmen und mich zum Grenzübergang fahren zu lassen. Die Ausreise war easy wie immer.

Die Einreise war chaotisch, dennoch hatte ich nach 20 Minuten meinen Pass wieder in der Hand. Schließlich fuhr ich, zusammen mit 2 älteren Schweizern, mit dem Tuk Tuk zum Mini Busbahnhof. Und mit etwas Glück bekam ich auch noch einen Sitzplatz im Lokalbus nach Nuang Namtha.

Nun sitze ich in einem kleinen, vom deutschen TÜV ganz frisch geprüften, Bus weiter nach Luang Namtha. Der schöne Blick aus dem Fenster in den Dschungel von Nord Laos lässt mich meinen von der holprigen Fahrt schmerzenden Hintern immer wieder vergessenen. Ich bin froh das ich immerhin einen Sitzplatz habe. Im Gang sitzen Leute auf kleinen Plastikhockern und vor mir gackert ein Huhn im Käfig.

In Luang Namtha suche ich mir später ein kleines Gasthaus und starte morgen eine Trekkingtour durch den Dschungel!

Nächster Eintrag: Natur pur in Luang Namtha (SOA 59)

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BLOG, REISEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

2 Kommentare

  1. Pingback: Von Pai nach Chiang Khong | Love.Food.Asia.

  2. Pingback: Natur pur in Luang Namtha | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen