Hausgemachte Burger Brötchen

FÜR 8 BRÖTCHEN

Zutaten
1 Block frische Hefe
500 g Mehl 405, fein gesiebt
125 ml warmes Wasser
1 großes Ei
3 EL geschmolzene Butter
3 EL brauner Zucker
1 ½ EL Salz
1 EL Olivenöl
1 Ei, geschlagen
1 EL Milch
1 EL Sesam Samen

Hausgemachte Burger Brötchen

Eine Rezept für Hausgemachte Burger Brötchen auf einem Blog über asiatisches Essen? Wieso denn das? Wir haben bereits im Sommer unsere eigenen asiatischen Burger gezaubert. Und das ging natürlich nur mit selbstgebackenen Brötchen. Massenware kam nicht in Frage. Das Rezept für unsere Brötchen möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Backen.

Für den Vorteig siebt ihr 150 g Mehl in eine Rührschüssel und drückt einen kleinen Krater in die Mitte. Dort hinein bröselt ihr nun die Hefe und schüttet das warme Wasser dazu. Das Ganze mit dem Küchenmixer gut verrühren. Stellt den Vorteig für 10-15 Minuten auf die Seite.
Mischt anschließend ein Ei, die geschmolzene Butter, Zucker und das Salz unter den Vorteig. Rührt nun das restliche Mehl dazu.
Mit einem Knethaken wird nun alles zu einem soften und geschmeidigen Teig verarbeitet. Das dauert in etwa 5 bis 5 Minuten. Sollte der Teig etwas zu klebrig sein so gebt einfach noch ein wenig gesiebtes Mehl zum Teig.
Legt den Teig nun auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche und formt eine mit Mehl bestäubte Kugel aus dem Teig.
Gebt nun das Olivenöl in die Rührschüssel und zieht die Teigkugel nun gleichmäßig durch das Öl so dass der komplette Teig mit Öl benetzt ist.
Deckt die Schüssel nun mit einem Küchentuch ab und lasst den Teig an einem warmen Ort für 1 1/2 Stunden ziehen.
Anschließend kommt der gegangene Teig erneut auf die mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche. Formt 8 gleichgroße runde Stücke und bestäubt diese mit etwas Mehl.
Mit den Händen werden nun die Teiglinge etwas flacher gedrückt bis sie die Größe der gewünschten Burger Brötchen haben.
Legt diese nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bestäubt sie evtl. mit noch etwas Mehl und deckt sie Brötchen mit Backpapier ab. So müssen sie für nochmals 1 Stunden gehen.
Heizt den Ofen auf 190 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor.
Zerschlagt das zweite Ei in einer kleinen Schüssel und verrührt es mit einer Gabel. Nehmt einen Küchenpinsel und pinselt die Brötchen ein.
Nun werden die Sesam Samen gleichmäßig über die gegangenen Teiglinge gestreut.
Im vorgeheizten Ofen werden die Brötchen nun für 15 bis 17 Minuten gebacken.
Lasst die Brötchen anschließend ganz abkühlen bevor Ihr sie halbiert und dann mit unseren asiatischen Bürgern genießt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen