Grundteig für asiatische Teigtaschen

 
Grundteig für asiatische Teigtaschen

FÜR 25 TEIGTASCHEN

Zutaten
360 g Mehl Typ 405, gesiebt
300 ml warmes Wasser
1 Prise Salz
1 TL Zucker

Wir alle lieben die asiatischen Teigtaschen mit den vielen leckeren Füllungen. Die Dumplings kann man zu jeder Tageszeit genießen. In Asien werden die kleinen Teigtaschen vorwiegend zum Frühstück serviert. Wir dachten früher immer das es eine Menge Arbeit macht diese Teigtaschen zuzubereiten. Seit wir uns an den Teig gewagt haben wissen wir das es nicht so ist. Mit exakt zwei Zutaten hat man in Kürze einen Teig für viele leckere Teigtaschen wie z.B. die chinesischen Jiǎozi, koreanischen Mandu oder aber auch die nepalesischen Momos.

Mischt das gesiebte Mehl einer Rührschüssel und drückt mit der Hand eine Mulde in das Mehl.
In diese schüttet ihr nun das Wasser und gebt Zucker und Salz dazu. Mit einem Küchenmixer knetet ihr nun den Teig bis dieser ganz soft ist. Der Teig sollte nicht klebrig sein. Sollte das der Fall sein so gebt einfach noch etwas gesiebtes Mehl dazu.
Nun knetet ihr den Teig noch für 2 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit euren Händen.
Gebt den Teig zurück in die Schüssel, deckt diese mit einem Küchentuch ab und lasst den Teig für 15 Minuten ruhen.
Bevor ihr den Teig nun zu leckeren Teigtaschen weiterverarbeitet muss dieser zuerst immer auf Zimmertemperatur gebracht werden!

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentare

  1. Pingback: Vietnamesische Teigtaschen (Bánh gối) | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen