Klebereiskuchen mit Sesam (Num Tiep)

 
Klebereiskuchen mit Sesam (Num Tiep)
FÜR 8 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
200 g süßer Jasmin Reis
300 ml Kokosmilch
150 g Zucker
½ TL Salz
2 TL Vanille Extrakt
120 g geröstete Sesamsamen
100 g Kokosfleisch, gehakt

Diese Süßspeise kommt aus Kambodscha direkt aus der Khmer Küche. Sehr einfach in der Zubereitung und überall im Land sehr beliebt. Meine Kinder sind auch ganz scharf auf diesen leckeren Klebereiskuchen.

Wascht den Reis und kocht ihn am besten in einem Reiskocher. Wenn der Reis gekocht ist nehmt eine Küchenspachtel und gebt den Reis in eine große Schüssel.
Erhitzt die Kokosmilch in einem Topf. Rührt nun den Zucker, Salz und den Vanille Extrakt in die Kokosmilch bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nehmt den Topf vom Herd und gebt das Kokosfleisch in die Milch. Mischt anschließend alles unter den Reis und füllt die Mischung schließlich in eine flache Auflaufform.
Verteilt den Sesam auf dem Reiskuchen. Drückt die Samen mit einer Küchenspachtel leicht in den Reis.
Lasst die Masse abkühlen, stellt die Form in den Kühlschrank und schneidet nach 1-2 Stunden den Kuchen in 8 Stücke.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Hallo!
    Deine Rezeptesammlung ist toll, weiter so!
    Nun zu meiner Frage: Wäre es auch möglich, alle Zutaten bis vielleicht auf die letzten 2, direkt miteinander zu kochen?

    Lg, Mam H von den 5hugs

    • lovefoodasia

      Hallo Mam H,

      zuerst einmal danke für dein Lob. Es freut mich immer wenn auch Andere Freude an meinen Rezepten haben.
      Beim Num Tiep ist es sicherlich möglich alles zusammen zu kochen. Schließlich kann ja nichts verkochen. Es ist einen Versuch wert. Ich selbst habe es in Kambodscha so wie im Rezept beschreiben gelernt.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen 🙂

      LG
      Martin

      • Hallo Martin

        Vielen Dank für die schnelle Antwort! 🙂
        Ich werde es also gleivh auf die ‚traditionelle‘ Weise versuchen. Und zu einem späteren Zeitpunkt einmal so, wie oben erfragt.

        Liebe Grüsse aus der Schweiz!

Kommentar verfassen