Nepalesischer eingemachter Rettich (Khade Ko Mula Ko Achar)

 
Nepalesischer eingemachter Rettich (Khade Ko Mula Ko Achar)
FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
2 frische Rettiche
4 EL Speiseöl
1 TL Kurkuma
Salz
2 EL braune Senfkörner
10 getrocknete Chilis
½ TL Schewan Pfeffer

Ein weiteres leckeres Rezept aus Nepal. Neben unserem nepalesischen Rezept für eingemachte Gurken kommt nun ein weiteres Rezept für das Einmachglas. Auch das ist oft als Beilage zu Dal Bhat zu finden. Und auch hier haben wir der Köchin über die Schulter geschaut. Und auch dieses Rezept ist vegan, gluten- und laktosefrei.

Wascht den Rettich und entfernt das restliche Grün. Schält den Rettich, halbiert diesen und scheidet ihn dann in 2 1/2 cm lange Streifen. Legt diese nun zusammen mit den Senfkörnern auf einem sauberen Tuch aus und trocknet sie für einen Tag in der Sonne. Da könnt ihr aber auch nachhelfen und den Rettich und die Senfkörner auf einem Backblech auslegen und im leicht geöffneten Backofen bei 60 Grad für 2 Stunden trockenen.
In einem Mörser werden dann die Senfkörner, Pfeffer und Chilis zermahlen. Gebt den Rettich in eine Schüssel und mischt die gemahlenen Zutaten sowie 2 EL vom Speiseöl dazu. Nehmt die sauberen und befeuchteten Hände und knetet alles gut durch. Lasst die Mischung für 1/2 Stunde ziehen bevor ihr sie in ein Einmachglas füllt. Gebt nun das restliche Öl dazu damit das Gemüse abgedeckt ist. Nun muss das Einmachglas an einem warmen Ort (am besten Fenster) für 4-5 Tage stehen bis der Rettich fermentiert ist. Anschließend wird das Glas einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen