Nepalesische eingemachte Gurken (Kakro Ko Achar)

 
Nepalesische eingemachte Gurken (Kakro Ko Achar)
FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
600 g Gurken, geviertelt und geschnitten
80 g Sesamsamen
5 EL gutes Olivenöl
3 EL Tamarindenpaste
1 gehäufter EL Salz
1 EL getrocknete Knoblauchchips
1 EL Koriandersamen
1 EL Sechuan Pfeffer
1 EL schwarzer Pfeffer
1 EL rote Currypaste
1 TL Kreuzkümmel
1 MSP Asofetida

Wenn man in Nepal zum Wandern unterwegs ist wird man um das Nationalgericht Nepals nicht herumkommen. Dal Bhat wird fast überall serviert. Zu diesem Gericht findet man in vielen Gasthäusern hausgemachtes eingelegtes Gemüse. Eines davon sind die eingelegten Salatgurken. Kakro Ko Achar ist eine willkommene Abwechslung beim Dal Bhat da jedes Gasthaus sein eigenes Geheimrezept hat. Wir haben in Nepal in einer Unterkunft der Köchin einmal über die Schulter geschaut und euch ein authentische Rezept mitgebracht. Die eingelegten Gurken sind zudem eine tolle Beilage beim Grillen. Vegan, laktose- und glutenfrei.

Die Gurken werden in einer Schüssel mit dem Salz vermischt und dann abgedeckt für 2 Stunden auf die Seite gestellt.
In der Zwischenzeit werden der Sasam, Kreuzkümmel und die Koriandersamen geröstet. Zusammen mit den Knoblauchchips werden sie nun in einem Mörser zu einem feinen Pulver zermahlen.
Nun wird das Pulver mit den restlichen Zutaten in einem Mixer zu einer cremigen Masse verarbeitet und dann schließlich mit den entwässerten Gurken (Wasser vorher abschütten) vermischt. Füllt alles in Einmachgläser und bewahrt die eingelegten Gurken im Kühlschrank auf.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentare

  1. Pingback: Nepalesischer eingemachter Rettich | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen