Gurkensalat aus Myanmar

Gurkensalat aus Myanmar

Dieser erfrischende Gurkensalat aus dem Land der Pagoden ist eine gelungene Abwechslung auf jedem Grillfest. Innerhalb von 15 Minuten hat man diesen leckeren Sommersalat auf dem Teller. Und dasauch noch mit ganz wenig Aufwand und wenigen Zutaten. Der süß-saure Geschmack mit der leichten schärfe der Thai Chilis macht diesen Salat zu einer wirklich erfrischenden Beilage zu jedem Essen.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei laktosefrei

Zutaten
2 Salatgurken
1 EL Palmzucker
4 EL Apfelessig
3-4 frische Thai Chilis, gehakt
4 Frühlingszwiebeln, Ringe
2 EL Sesamöl
2 MSP Garnelenpaste
3 EL Knoblauchchips
2 EL Kreuzkümmelsamen
1 TL Salz
Frische Minze

Schält die Gurken und schneidet sie in ½ cm dicke Ringe. Gebt diese in eine Schüssel und vermischt sie mit dem Salz. Entfernt die Kerne der Chilis, hakt diese und mischt sie zusammen mit den geschnittenen Frühlingszwiebeln unter die Gurkenscheiben.

Für das Dressing werden die Knoblauchchips im Mörser zerkleinert und mit dem Palmzucker vermischt. Hinzu kommen dann in einer kleinen Schüssel der Essig, Garnelenpaste und Sesamöl. Vermischt alle Zutaten für das Dressing bis sich der Palmzucker nahezu aufgelöst hat.

In einer kleinen Pfanne werden dann die Kreuzkümmelsamen angeröstet, bei den Gurken wird das gezogene Wasser abgegossen und sie werden mit dem Dressing vermischt. Serviert wird der Gurkensalat mit den gerösteten Kreuzkümmelsamen und nach Geschmack mit frischer Minze.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BURMESISCH, GLUTENFREI, LAKTOSE FREI, SALATE

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

1 Kommentare

  1. Pingback: Goldenes Curry aus Myanmar | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen