Auf nach Georgetown, Penang (SOA 13)

Auf nach Georgetown, Penang (SOA 13)

Letzter Eintrag: So war mein letzter Tag in den Cameron Highlands (SOA 12)

Da ist ein Gefühl das man nicht beschreiben kann wenn man nach Georgetown kommt. Die Stadt liegt auf der Insel Penang im Norden von Malaysia und ist voll von Kultur, Straßenkunst und sehr gutem Essen. Ein Ort den man nicht auslassen sollte wenn man in Malaysia reist.

Über George Town
Die Innenstadt von Georgtown gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und dort befinden sich auch zahlreiche Moscheen, Kirchen, hinduistische und chinesisch-buddhistische Tempel. Neben all diesen Sehenswürdigkeiten hat sich in der Stadt eine Kunstszene gebildet die die Stadt auch über die Grenzen hinaus bekannt gemacht hat. Und was mich besonders an dieser Stadt reizt ist das gute Essen. Die Insel Penang ist bekannt für ausgezeichnete Gerichte die zum Teil nur hier auf der Insel zu finden sind.

Ein Busfahrt mit allen Sinnen
Zuerst mussten wir aber einmal ankommen. Wir verabschiedeten uns von Kassim in der Orchid Lodge in Tanah Rata und stiegen in den Bus in Richtung Georgetown. Dieser hatte viele Stopps auf dem Weg. Immer wieder stiegen Einheimische ein und aus. Auch einige wenige Rucksackreisende stiegen zu. Darunter auch ein französische Pärchen. Nach einer Stunde stieg ein unangenehmer Geruch im Bus auf. Der kam von der jungen Französin bei der sich der Schließmuskel gelockert hatte. Oh mein Gott. Ich kann es noch immer riechen. Es wurde ein Zwischenstopp eingelegt und das arme Mädchen musste alles sauber machen. Mit etwas Raumspray welches der Busfahrer versprühte ging es schließlich weiter. Nach 5 Stunden ohne weiteren Zwischenfall kamen wir schließlich in der Stadt an.

Gutes Essen in Georgetown (Teil 1)
Wir stiegen aus dem Bus in die Hitze der Stadt und suchten nach einem Hostel. Nach kurzer Zeit hatten wir einen guten und günstigen Platz zum schlafen gefunden und wir gingen zurück auf die Straßen und liefen durch die Altstadt von Georgtown. Am Abend trafen wir uns schließlich mit Lynn und wir gingen zum ersten mal richtig gut essen. Es ist mehr als hilfreich einen Einheimischen an der Seite zu haben der einem zeigt wo es das beste Essen auf der Straße gibt. Wir wurden nicht enttäuscht und freuten uns auf mehr gutes Essen mit Lynn.

Nächster Eintrag: Streetfood & Steetart in Georgetown (SOA 14)

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie BLOG, REISEN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

1 Kommentare

  1. Pingback: Wandern rund um Tanah Rata (SOA 12) | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen