Cremige asiatische Erbsensuppe

Cremige asiatische Erbsensuppe

Meine Oma hat sie gemacht. Die für mich beste Erbsensuppe der Welt. Gerne erinnere ich mich noch an die cremige Suppe mit Würstchen und Speck darin als hätte ich sie vor kurzem erst gegessen. Inspiriert von dieses klassischen deutschen Suppe habe ich für euch eine cremige Erbsensuppe mit asiatischen Einflüssen gekocht. Das Rezept hierfür ist laktose- und glutenfrei sowie 100 Prozent vegan. Ich bin mir nicht sicher ob meine Oma die Suppe mögen würde aber stolz wäre sich wohl trotzdem auf mich.

 
 
FÜR 6-8 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten
500 g Erbsen
200 g Kartoffeln, geschält & gewürfelt
1 Karotte, geschält & geschnitten
1 Zwiebel, gehakt
1 Knoblauchzehe, fein gehakt
125 ml Kokosmilch
3 tbs Gemüsepaste
1 Kaffir Limettenblätter
½ Bund frischer Koriander, gahakt
1 EL Palmzucker
1 EL Erdnussöl
1 MSP Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

Erhitzt das Öl in einem Topf und bratet darin die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit dem Palmzucker an. Der Zucker sollte karamellisieren. Nun kommen 1,2 Liter Wasser zusammen mit der Gemüsepaste in den Topf. Bringt dieses zum köcheln. Gebt die Erbsen, Karotte, Kartoffeln und die Kaffir Limettenblätter in die Brühe. Reduziert die Hitze und köchelt die Suppe für 20 Minuten bevor ihr alles mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmeckt.

Schüttet die Kokosmilch in die Suppe um alles etwas cremiger zu machen. Nehmt nun einen Pürierstab um am Ende eine richtig schön cremige Suppe zu erhalten. Serviert die Suppe mit frischem Koriander.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie GLUTENFREI, LAKTOSE FREI, SUPPEN, VEGAN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

Kommentar verfassen