Schnelles gebratenes Thaigemüse aus dem Wok

Thailändisches Wokgemüse

Schnelles gebratenes Thaigemüse aus dem Wok

Dieses asiatische Rezept für den Wok ist vegan, gesund und vor allem ganz einfach zuzubereiten. Wenn´s mal schnell gehen soll dann ist das Thaigemüse unsere erste Wahl. Das Gemüse wird im Wok angebraten und zusammen mit knusprigem Tofu gereicht. Es ist nicht nur das perfekte Gericht für Singles sondern kann sich durchaus auch als Essen für die ganze Familie sehen und schmecken lassen. Das Gemüse kann frei gewählt werden. Verwendet wenn möglich frische Zutaten.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei vegan laktosefrei

Zutaten (Tofu)
1 Block Tofu, in dünne Streifen geschnitten
1 TL Currypulver
1 TL Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 EL Kreuzkümmelsamen
1 EL Palmzucker

Zutaten (Gemüse)
2 Spitzpaprika, in Ringe geschnitten
1 mittelgroße Zucchini, in dünne Ringe geschnitten
2 Karotten, geschält und in Ringe geschnitten
120 g Rosenkohl, blanchiert
120 g Brokkoli, kleine Stücke
2 Stängel Zitronengras, nur das Weiße, gehakt
2 rote Thai Chilis, gehakt
2 EL rote Currypaste
1 Dose Sojajogurt
3 EL Sojasauce
2 EL Balsamico-Essig
Speiseöl
Frische Kräuter und gerötete Erdnüsse

Mischt alle Zutaten für den Tofu in einem Gefrierbeutel und stellt diesen in den Kühlschrank.

Mixt den Sojajogurt mit der Sojasauce und dem Balsamico-Essig und stellt diesen ebenfalls in den Kühlschrank.

Erhitzt Öl in einem Wok und bratet darin die Currypaste, Chilis und Zitronengras für 2 Minuten unter ständigem Rühren an. Gebt die Karotten hinzu und bratet diese für eine weitere Minute mit an. Nun kommen Zucchini, Spitzpaprika, der zuvor blanchierte Rosenkohl und Brokkoli hinzu. Bratet alle wieder unter ständigem Rühren für weitere 3 Minuten an.

Nehmt den Wok vom Herd und bratet in einer kleinen Pfanne die Tofustreifen an bis diese schön knusprig sind. Mischt am Ende das Gemüse mit dem angemachten Sojajogurt und serviert dieses mit dem gebratenen Tofu, frischen Kräutern und den gerösteten Erdnüssen. Zu unserem Thaigemüse passt unser hausgemachter Thai Chili Dip!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen