Garam Masala

 
Garam Masala

FÜR 1 KLEINE DOSE
Glutenfrei Vegan Laktosefrei

Zutaten
2 Lorbeerblätter
2 Stangen Zimt, halbiert
8 grüne Kardamom Kapseln
2 EL Kreuzkümmelsamen
2 ½ EL Koriandersamen
1 ½ EL schwarze Pfefferkörner
1 EL Nelken
½ TL gemahlene Nelken
½ TL getrockneter Ingwer
1 Muskatnuss

Garam Masala ist eine der wichtigsten Grundzutaten in der indischen Küche. Es gibt viele fertige Gewürzmischungen zu kaufen aber natürlich ist die selbstgemachte immer noch die Beste. Wir zeigen euch wie schnell ihr eure eigene Garam Masala Gewürzmischung herstellt. In Indien werden die Gewürze zuvor für 2-3 Tage in der Sonne getrocknet. Wenn ihr die Zeit (und die Sonne) habt könnt ihr das gerne genauso machen.

Erhitzt eine kleine beschichtete Pfanne und röstet unter ständigem Rühren die Lorbeerblätter, Zimt, Kardamom, Kreuzkümmelsamen, Pfefferkörner und Nelken. Wenn die Kreuzkümmelsamen braun werden dann nehmt die Pfanne vom Herd.
Lasst die Gewürzmischung abkühlen und gebt diese zusammen mit der Muskatnuss in einen Mörser und mahlt alles bis ihr ein feines Pulver habt.
Mischt dieses mit den gemahlenen Nelken und dem getrockneten Ingwer.
Gebt die Gewürzmischung in ein Glas oder einen Dose mit Deckel.
Das Garam Masala hält sich bei trockener Lagerung mindestens ein halbes Jahr.

Print Friendly, PDF & Email

9 Kommentare

  1. Pingback: Veganes Tikka Masala | Love.Food.Asia.

  2. Pingback: Veganes Kürbis und Kichererbsen Curry | Love.Food.Asia.

  3. Pingback: Palak Paneer | Love.Food.Asia.

  4. Pingback: Nepalesisches Gemüsecurry (Tarkari) | Love.Food.Asia.

  5. Pingback: Love.Food.Asia. Korma Paste | Love.Food.Asia.

  6. Pingback: Ofenkürbis mit Rotem Reis | Love.Food.Asia.

  7. Pingback: Malaysisches Dal mit Süßkartoffeln | Love.Food.Asia.

  8. Pingback: Indisches Kürbis Masala | Love.Food.Asia.

  9. Pingback: Nepalesische Momos mit Gemüse | Love.Food.Asia.

Kommentar verfassen