Frischer asiatischer Kohlsalat

Frischer asiatischer Kohlsalat

Der Kohl ist ein typisches Herbst- und Wintergemüse und wir lieben ihn nicht nur weil er sehr reichhaltig an Eisen und Mineralstoffen ist. Unser asiatischer Kohlsalat ist nicht nur frisch und sehr einfach in der Zubereitung sondern auch noch frei von Gluten und vegan. Salate mit Kohl gibt es wie Sand am Meer aber dieses Rezept ist mit Sicherheit ein ganz besonderes. Ihr selbst bestimmt wie scharf es sein darf indem ihr einfach frische rote Thai Chilis zum Salat serviert.

 
 

FÜR 4 PERSONEN
glutenfrei meat laktosefrei

Zutaten
80 ml Sojasauce
80 ml Apfelessig
2 EL Sprudelwasser
1 EL Sesamöl
1 EL Palmzucker
1 EL Olivenöl
1/4 Kopf weißer Kohl, gerieben
1/4 Kopf roter Kohl, gerieben
2 Karotten, gerieben
½ Paprika, halbiert und geschnitten
2-3 Frühlingszwiebeln, geschnitten
100 g Mandelsplitter, geröstet
50 g dünne Reisnudeln (Vermicelli)
1 EL Sesamsamen, geröstet

Nehmt einen kleinen Topf und erhitzt die Sojasauce, den Essig, das Sprudelwasser und das Sesamöl zusammen mit dem Palmzucker. Rührt solange bis sich der Palmzucker aufgelöst hat. Nehmt den kleinen Topf vom Herd, mischt das Olivenöl unter die Sauce und stellt alles zum Abkühlen auf die Seite.

Nun kommen Kohl, Karotten, Paprika, Frühlingszwiebeln und Mandelsplitter in eine Salatschüsseln. Nehmt die Hälfte des Dressings und mischt den Salat gut durch. Lasst den Salat für einige Minuten ziehen. Das Dressing hält bis zu einer Woche im Kühlschrank und kann auch für andere Salate verwendet werden.

Die dünnen Reisnudeln werden nun mit kochendem Wasser übergossen. Nach einer Minute wird das heiße Wasser durch einen Sieb gegossen. Mischt die Nudeln unter den Salat, gebt wenn nötig noch etwas Dressing dazu und serviert den Kohlsalat mit den gerösteten Sesamsamen.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie GLUTENFREI, LAKTOSE FREI, SALATE, VEGAN

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

Kommentar verfassen