Thailändischer Chili Dip (Nam Prik Kapi)

Nam Prik Kapi

Thailändischer Chili Dip (Nam Prik Kapi)

Wenn man in Thailand über Dips redet so kommt man um eine sicher nicht herum. Die Chilisauce nennt man in Thailand nam prik oder nam phrik. Diese Sauce ist neben Nam Pla Prik mit Sicherheit die bekannteste und am weitesten verbreitete Sauce in Thailand. Hergestellt wird dieser Dip aus vergorener Garnelenpaste, Chilis und Limettensaft. Unser Glutenfreies Rezept ist einfach zuzubereiten und kann zu beinahe jedem asiatischen Gericht gereicht werden.

 
 

FÜR 1 EINMACHGLAS
Glutenfrei Laktosefrei

Zutaten:
2 EL Garnelenpaste
30 – 60 Thai Vogelaugen Chilis
1 Knoblauchzehe
2 – 3 Thai Schalotten
20 Türkenbeeren (gibt es im Asia Supermarkt)
½ EL Palmzucker
3 – 5 EL Limettensaft

Formt aus der Garnelenpaste eine Kugel und röstet diese für 2 Minuten in einer beschichteten Pfanne. Stellt die Pfanne auf die Seite und lasst die Paste abkühlen.

Verwendet einen Mörser um die Schalotten, den Knoblauch und Chilis zu zerstoßen. Gebt etwa 10 Türkenbeeren hinzu und zerstoßt auch diese bis die Samen zu sehen sind. Nun gebt die Garnelenpaste und den Palmzucker dazu und mixt alles mit dem Mörser für etwa eine Minute.

Mischt alles mit 3 EL Limettensaft und den Vogelaugen Chilis. Verwendet mehr Limettensaft wenn nötig. Richtet alles in einem Schälchen an und garniert den Dip mit den restlichen Türkenbeeren.

Print Friendly, PDF & Email
Kategorie GLUTENFREI, LAKTOSE FREI, THAILÄNDISCH

Nach einem langen Trip durch Asien begann ich in 2014 diesen Blog zu schreiben. Ich liebe das asiatische Essen und reise immer noch regelmäßig durch Asien. Auf diesem Blog teile ich meine Erfahrungen, Bilder und meine eigenen Rezepte mit Euch.

Kommentar verfassen